• npElFinder
  • npElFinderConnector
  • Fusszeile
  • Suchergebniss
  • Neugestaltung des Schulhofes der B.-Traven-Gemeinschaftsschule

    Der Schulhof wurde mit Beteiligung (Schülerbefragung, Planungswerkstatt) vieler Schüler, Eltern, Lehrer und der Schulleitung geplant, um attraktive Erlebnisräume für Spiel, Sport, für Austausch und Bewegung zu gestalten. Ökologische Fragen wurden diskutiert. Besondere Räume wie das Theaterforum, der Beach-Volley-Ball-Platz, Kuschelecken und die direkte Verbindung zur neuen Mensa entstanden. Den Haupteingang schmückt ein neues modernes Kunstobjekt „Ranken und Mythen der Identität“, das gemeinsam mit Schülern und den Künstlern Ushi F. und Walter Gramming entworfen wurde. Im Schulhof steht Yorikke, eine bespielbare Metallskulptur, die in Zusammenarbeit mit dem Künstler R. Fürstenberg geplant und gebaut wurde – nach einem Roman von B. Traven.

    Projektdaten

    Auftraggeber: Bezirksamt Spandau, Bauherr/Projektsteuerung: Naturschutz- und Grünflächenamt
    Projektbeteiligte: Stadtplanungsamt, NGA; B.-Traven-Gemeinschaftsschule, Grün macht Schule; Planung: Dietzen Teichmann LandschaftsArchitekten, Ausführungsplanung: Teichmann LandschaftsArchitekten, Ushi F. und Walter Gramming (Video- und Installationskünstler), Rainer Fürstenberg (Bildhauer)
    Baukosten: 700.000 Euro, Realisierung: 2009-2011
    Förderprogramm: Zukunftsinitiative Stadtteil, Programmteil Stadtumbau West

    Leistungen im Projekt

    S·T·E·R·N moderiert das Entwurfs- und Beteiligungsverfahren sowie unterstützt als Gebietsbeauftragte das Planungsverfahren. Ebenso unterstützt S·T·E·R·N das Stadtplanungsamt bei der Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln, der Vorbereitung von öffentlichen Veranstaltungen zum Baubeginn und Bauabschluss, bei der Durchführung von Juryverfahren sowie der Berichterstattung.

    ▶ Kontakt