• npElFinder
  • npElFinderConnector
  • Fusszeile
  • Suchergebniss
  • Umbau des Gebäudes Riegestr. 17 - 19 zu einer ergänzenden Kinderbetreuungseinrichtung

    Nach dem Auszug der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes Hagen stand das Gebäude im Ortszentrum Eilpes leer. Im Rahmen der Diskussion über eine Nachnutzung ergab sich der Bedarf des Spiel- und Kinderhauses Eilpe nach Räumlichkeiten für eine zusätzliche kleine altersgemischte Gruppe (10 Kinder ab 4 Monaten bis zu 3 Jahren).

    Die Unterstützung und Umsetzung des Projekts entspricht der Zielsetzung der Stabilisierung der Wohnfunktion und des historischen Ortskerns. Nutzer ist der Verein Spiel- und Kinderhaus Eilpe e. V., www.spiel-und-kinderhaus.de.

    Projektdaten

    Durchführungszeitraum: 2007 - 2008
    Bauherr
    : privater Grundstückseigentümer
    Größe der Einrichtung: ca. 150 m² (ohne zugehörigeFreifläche)
    Planung / Architekt: Dipl. Ing. Peter P. Hoff
    Kosten: 50.000 € (förderfähige Umbaukosten)
    Finanzierung: aus Mitteln des Förderprogramms Stadtumbau West

    Leistungen im Projekt

    Im Rahmen des Quartiersmanagements hat S·T·E·R·N den privaten Grundstückseigentümer zum möglichen Einsatz von Fördermittel aus dem Programm Stadtumbau West beraten und bei der Antragstellung unterstützt. Begleitend wurde die Fachverwaltung einbezogen, die politischen Gremien informiert und die Öffentlichkeitsarbeit organisiert.

    ▶ Kontakt